Verkehrzahlen Oktober 2008: Berliner Flughäfen weiter im Plus

Die Berliner Flughäfen verzeichneten im Oktober – trotz weltweiter Finanzkrise und schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen – ein robustes Verkehrswachstum. Im Berichtsmonat wurden auf den drei Berliner Flughäfen insgesamt 2.058.663 Passagiere abgefertigt. Das sind 5,5 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresmonat. Flughafenchef     Dr. Rainer Schwarz: „Die Fluggastzahlen in Berlin steigen weiter. Das zeigt, wie robust der Berliner Markt mittlerweile trotz Wirtschafts- und Finanzkrise geworden ist.“

Auf dem Flughafen Schönefeld sind im Oktober 658.918 Fluggäste registriert worden. Dieses Ergebnis entspricht einem Plus von 11,9 Prozent.

In Tegel wurden im Berichtsmonat insgesamt 1.365.247 Passagiere abgefertigt. Das sind 2,7 Prozent mehr als im Vergleich zum Oktober des Vorjahres.

Auf dem Flughafen Tempelhof sind im letzten Monat seines Bestehens 38.540 Fluggäste registriert worden. Dieses Ergebnis entspricht einem Plus von 6,7 Prozent. Die Zuwachsrate erklärt sich aus den zahlreichen Rundflügen, die aus Anlass der Schließung von Tempelhof im Oktober durchgeführt wurden.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen belief sich auf 25.842 Starts und Landungen. Das sind 11,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Mit 2.182 Tonnen nahm die geflogene Luftfracht im Oktober um 14,7 Prozent zu.

Alle Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen.
Quelle: www.berlin-airport.de

Kommentarfunktion ist deaktiviert



Costa Rica Urlaub