Gegen den gesamtwirtschaftlichen Abwärtstrend: Berliner Flughäfen wachsen weiter

Die Berliner Flughäfen können trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Lage weiterhin ein Wachstum bei den Passagierzahlen verzeichnen. Im August wurden in Berlin insgesamt 1.958.036 Passagiere abgefertigt. Das sind 5,2 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresmonat. Flughafenchef Dr. Rainer Schwarz: „Die Berliner Flughäfen wachsen deutlich schneller als der Durchschnitt aller deutschen Flughäfen. Für das zweite  Halbjahr rechnen wir zwar mit einem abgeschwächten Wachstum. Dennoch: Die aktuellen Zahlen zeigen, wie robust der Berliner Markt ist. Insgesamt erwarten wir 2008 rund 21 Millionen Passagiere.“

Auf dem Flughafen Schönefeld sind im August 686.983 Fluggäste registriert worden. Dieses Ergebnis entspricht einem Plus von 8,1 Prozent.

In Tegel wurden im Berichtsmonat insgesamt 1.249.638 Passagiere abgefertigt. Das sind 3,8 Prozent mehr als im Vergleich zum August des Vorjahres.

In Tempelhof sind im August insgesamt 21.415 Fluggäste gezählt worden. Dies entspricht einem Minus von 6,9 Prozent. Damit verzeichnet der Flughafen weiterhin eine rückläufige Verkehrsentwicklung.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen belief sich im August auf 23.140 Starts und Landungen – ein Plus von 5,6 Prozent.

Mit 1.680 Tonnen nahm die geflogene Luftfracht im August um 1 Prozent ab.

Alle Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen.
Quelle: berlin-airport.de

Kommentarfunktion ist deaktiviert



Costa Rica Urlaub